Sie wollen nach China ? Trempel & Associates - Berlin
powered by Eberhard J. Trempel

. . .
.
  Chinaproject


 
FreeFind

.
THEMEN










Inhalt Chinaproject

Impressum
Umweltschutz

Projekte in China

Bauen & Wohnen

Architektur

Stadt- und Regionalplanung

Projektentwicklung

Energiewirtschaft

Wasserwirtschaft 

Rechtsberatung

Consulting

Marketing und Markterschließung

Werbung

Medienmarkt China

Messekalender

Biotechnologie

Eventkalender

Message Board

Presse-online

Netzwerk China

Beijing 2008
International

Wirtschaft
Börsen · Märkte
Deutschland
Kontakt 
Ausbildung

 

.
HINTERGRUND










Inhalt 

Impressum

Wirtschaft

Verbände

Welcome

China A-Z

Travel in China

Events

News

Energiewirtschaft

Umweltschutz

Biotechnologie

 

.
SERVICES




Newsletter

Kontakt

Beratung

China Forum

Service

Bauen in China

Stock`s in China

MOFTEC

Stadtentwicklung

Wasserschutz

Recht + Tax

 

.
CHINA-ARCHIV


Newsletter-Archiv
China-Termine

 

.
PROJEKTE





Chinaproject

Thailandproject

Indiaproject

Japanproject

Mongolproject

Vietnamproject

Indonesiaproject

Asien-Pazifik-Project

Brasilproject

Beijing 2008

Asien-Pazifik-Wochen

 

.
CHINAPROJECT INTERN






Impressum
Jobs
Welcome
Inhalt
Ihr Beitrag
Online-Beratung
Message Board
Presse-online
Netzwerk China
Botschaften

 

.
SPONSOREN



Sponsoren

Newsletter

Kontakt

Beratung

China Forum

Service

Bauen in China

Stock`s in China

MOFTEC

Stadtentwicklung

Wasserschutz

Recht + Tax

 

Add Me!

 
Umfrage:
Asienpolitik ausreichend ?
Kein Profil erkennbar
Zu wenig Kompetenz der Politik
Investitionen fehlen
Umweltinvestment strategisch erforderlich
Ohne Wirtschaft läuft gar nichts

eCommerce

.
.
.

 Berlin: Gate way to China and Europe

Das europäische China Network Berlin-Brandenburg

Der Großraum Berlin-Brandenburg liegt im Herzen des neuen Europas und verfügt aus Tradition über gewachsene Beziehungen zu China und der Asien-Pazifik-Region.

Asien-Pazifik-Forum Berlin e.V.

Berliner Rathaus, Präsident Dr. Martin Posth, Geschäftsführer Sven Harpering, 10871 Berlin,
Tel.: +49-30-90 26 28 35, Fax.: +49-30 90 26 28 45, harpering@apforum.com, sven.harpering@skzl.verwalt-berlin.de, http://www.apforum.com

Kooperationspartner in Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin-Senatskanzlei-

Dr. Rainer Seider, Leiter des Referats Internationale Städteverbindungen und Asien-Pazifik-Wochen, Tel: +49 (0) 30 9026-2262, Fax. +49 (0) 30 9026-2260.

Wirtschaftsförderung Berlin International GmbH

Berlin Business Development Corporation
Roald Koch

Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, D - 10623 Berlin, Fon: +49 30 399 80 – 238, Fax: +49 30 399 80 – 239, Mail: mailto:Roald.Koch@wfbi.de, Web: http://www.wfbi.de/

 

ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Adelheid Voigtberger, Senior Manager, International Business, Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam, Tel. 0049-331-6603230, Fax 0049-331-6603235, E-Mail: adelheid.voigtberger@zab-brandenburg.de , www.invest-in-brandenburg.com

 

Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Berlin School of Economics, Prof. Dr. Franz Herbert Rieger, Badensche Str. 50-51, 10825 Berlin, Tel. 0049-30-85789, rektorat@fhw-berlin.de

Die Fachhochschule für Wirtschaft trägt mit Ihren internationalen Studienangeboten, Projekten und den vielen Studenten aus China zur Pflege der deutsch-chinesischen Beziehungen in erheblichem Umfang bei. Seit Jahren ist sie in China erfolgreich vertreten und ein gern gesehener Botschafter Berlins.  

Siemens Transportation Turnkey Systems

Stefan Hofsäss, Elsenstr. 87, 12435 Berlin , Tel. 030-38651669, stefan.hofsaess@siemens.com

 

Trempel & Associates Greater China, Ltd.

1/F Wilshire Park , 12-14 MacDonnell Rd. , Central, Hong Kong , (00852) 82168132, Fax. 82168136 - Mobile : ++01723116595, www.trempel.de , info@trempel.de


Deutsch-Chinesische Wirtschaftsgespräche, Berlin

- China und Deutschland – Kooperation der Metropolen und Regionen -

Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China haben sich seit dem Abschluss des ersten Deutsch-Chinesischen Handelsabkommens ab 27. September 1957, dessen Unterzeichnung sich in den 6. Asien-Pazifik-Wochen im Jahre 2007 zum 50zigsten Male jähren wird, dynamisch und erfolgreich auf allen wichtigen Gebieten entwickelt. Deutschland und China sind heute alte Freunde und Partner, die vertrauensvoll zusammenarbeiten und die Formen der Zusammenarbeit ständig erweitern. Das wechselseitige Interesse am Austausch, Kennenlernen aber auch am konstruktiven Dialog trägt in beiden Ländern dazu bei, dass sich auch die internationalen Beziehungen insgesamt auf einer festen Grundlage entwickeln. Die Hauptstädte und Metropolen beider Länder haben sich in den letzten Jahren zu Zentren des Fortschritts und als Schrittmacher der Erschließung neuer Märkte und Kooperationsformen entwickelt. Viele Städte und Provinzen Chinas und Deutschlands unterhalten bereits Repräsentanzen und Vertretungen im Partnerland, die einen wichtigen Beitrag bei der Kontaktbegründung und Pflege leisten.

Die Zukunft wird auf dem Hintergrund der weiteren Globalisierung von einer noch engeren Zusammenarbeit auf den Gebieten Wissenschaft, Forschung, Produktion, Dienstleistung aber auch Erfahrungsaustausch, Diskussion und Kooperation geprägt sein. Sie aktiv mitzugestalten ist unsere gemeinsame Aufgabe.

Die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche

Die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche verbinden die Metropolen Chinas und Europas über „Europas Tor nach Asien“ und „Asiens Tor nach Europa“, wie die deutsche Hauptstadt Berlin seit 1997 durch die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung der Asien-Pazifik-Wochen genannt wird, auf besondere Weise.

Es sind die großen Städte, die jeweils Schrittmacher bei der Erschließung der Märkte, des Ausbaus der Infrastruktur, des Verkehrs aber auch bei der Förderung von Beziehungen sind. In ihnen bündeln sich Verantwortung, Erfahrung und hohe Sachkompetenz.

Berlin ist ein europäisches Zentrum des europäisch-asiatisch-pazifischen Dialogs und verfügt neben einer entwickelten Infrastruktur, einer großen Kultur und Weltoffenheit über eine Vielzahl entwickelter Netzwerke auf den Gebieten Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur. „Im Herzen des europäischen Kontinents“ gelegen ist die deutsche Hauptstadt schon heute für viele international operierenden Organisationen die erste Adresse bei der Pflege und beim Ausbau von Beziehungen.

Berlins Partnerstadt Beijing aber auch Shanghai, Chongqing, Chengdu, Guangzhou, Xi`an, Hangzhou, Suzhou, Wuhan, Jinan sowie die anderen Metropolen und Provinzhauptstädte Chinas pflegen seit Jahren nicht nur verstärkt enge Beziehungen zu Deutschland und Europa. Sie entwickeln ebenso wie die Wirtschaftszentren in Deutschland ihr Wirtschaftpotenzial auf allen Ebenen weiter. China und Deutschland sind dabei seit Jahren gute Partner. Die Zusammenarbeit ist vertrauensvoll und durch gegenseitigen Respekt gekennzeichnet und das Interesse an den Erfahrungen des jeweils anderen Partners wächst auf allen Gebieten.

Die besonders engen Beziehungen Deutschlands und der Volksrepublik China seit dem Abschluss des ersten Deutsch-Chinesischen Handelsabkommens durch den Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und das China Komitee am 27.09.1957 haben die Beziehungen zwischen beiden Ländern gefestigt und zu einer Vielzahl an Kooperationen auf den Gebieten Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Ausbildung aber vor allem auch Kultur geführt, die ständig enger werden.

Im heutigen Zeitalter der Globalisierung wachsen der Wettbewerb aber auch das Interesse an der Entwicklung von Gemeinsamkeiten, die für die Stabilität aber auch das eigene Wachstum und Fortkommen bedeutsam sind. Im Interesse der Förderung, Pflege und Erweiterung der engen Zusammenarbeit und Kooperation der Metropolen in Deutschland und China begründen die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche ein internationales Dialogforum, welches über die Grenzen hinweg in Berlin aber auch in China wirken und dazu beitragen soll, eine nachhaltige Zusammenarbeit zu gewährleisten.

Die Metropolen in China und die deutsche Bundeshauptstadt sind auf beiden großen Märkten dieser Erde die ersten Adressen des Marktzugangs und der Organisation, Entwicklung und Erweiterung von Beziehungen, die im Interesse ihrer Menschen, Einrichtungen und Unternehmen zugleich das Bindeglied einer nachhaltigen Entwicklung sind.

Die vom Asien-Pazifik-Forum Berlin initiierten Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche knüpfen an die Tradition und guten Erfahrungen der engen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China in der Vergangenheit an und setzen sich das Ziel, ein fester Bestandteil der Deutsch-Chinesischen Kooperation zu werden.

Projekte und Ziele

Durch die Veranstaltung von Foren in Berlin und in den Metropolen Chinas, gegenseitige Besuche von Vertretern der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens, Wirtschaftsdelegationen und Reisen von Bürgern sowie Messen, Symposien und Projekten der Kooperation werden die Beziehungen nachhaltig gepflegt und im Interesse einer stetigen Zusammenarbeit ausgebaut.

Die Partner unterstützen sich gegenseitig bei der Organisation und Präsentation ihrer Regionen und wirken darauf hin, dass interessierte Personen, Einrichtungen und Unternehmen einen leichteren und vor allem vertrauensvollen Zugang auf die Märkte des Anderen erhalten.

Ein besonderes Anliegen ist es, den Delegationsbesuchen aus China einen angemessenen Aufenthalt und eine gute Präsentation in Deutschland zu gewährleisten, in dem die Hauptstadt Berlin ihre gute Infrastruktur für die Durchführung von Veranstaltungen, Präsentationen aber auch den Besuch zur Verfügung stellt. Berlin ist die erste Adresse auf dem Weg zum richtigen Partner aber auch der beste Ort, einen erfolgreichen Besuch in Europa zu beenden.

Zur Gewährleistung einer geordneten und hochkarätigen Entwicklung der Beziehungen nehmen die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche durch das Asien-Pazifik-Forum Berlin unter Berücksichtigung bestehender Beziehungen und Projektansätze Kontakte zu den wichtigsten Einheiten und Einrichtungen des öffentlichen und privaten Sektors in China auf.

Ziel ist es auf deutscher Seite, der deutschen und internationalen Öffentlichkeit Berlin als Standort des internationalen Dialogs und der Vernetzung der Beziehungen anzubieten. In diesem Sinne erschließt sich Berlin weiterhin gute Beziehungen nach China, in die Bundesländer mit Interessen in China aber auch in die Partnerregionen Europas.

Organisierter Dialog

Im Gegensatz zu China, welches in Deutschland gut vertreten ist, oder traditionell mit China eng verbundenen deutschen Städten und Regionen verfügt die Region Berlin-Brandenburg in China nicht über eine ständige Vertretung oder Repräsentanz, die gezielt und nachhaltig zu einer Entwicklung der Beziehungen beiträgt.

Eine Repräsentanz und eine auf Menschen mit Engagement gestützte Vertretung, die sich nachhaltig für die Entwicklung von Beziehungen einsetzt, ist als „Lobby der Metropole Berlin und ihrer Netzwerke“ von gewichtiger Bedeutung. Dabei dient ein derartiger Organisationsansatz dem Standort generell, dessen Existenz nicht allein von der lokalen Wirtschaftskraft, sondern vielmehr von der internationalen Wahrnehmung und Wertschöpfung abhängig ist, die es in der Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft der Zukunft maßgeblich über die Metropolen als „Motoren der Zukunft“ zu entwickeln gilt. Die Metropole Berlin ist als „Schaufenster Deutschlands“ der geeignete Ort für die Darstellung, Pflege, Entwicklung und Umsetzung von Projekten.

Im Interesse eines geordneten, gezielten und vor allem nachhaltigen Dialogs erscheint die aktive Einbindung vor allem der chinesischen Partnerregionen von besonderer Bedeutung.

Nur durch eine möglichst gemeinsame Planung und Umsetzung von Projekten und Vorhaben kann sich das Potenzial beider Partner entwickeln und eine Plattform geschaffen werden, die der Ausgangspunkt für eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit ist. Gleichzeitig wird die Entwicklung der Beziehung gesteuert und ein Reibungsverlust durch das Ausufernde Delegationswesen vermieden.

Die Plattform ist dabei offen und erlaubt allen gewichtigen Netzwerken und Partnern die Mitwirkung und Einbringung.

Asien-Pazifik-Wochen

Die seit 1997 alle zwei Jahre in Berlin stattfindenden Asien-Pazifik-Wochen sind eine herzliche Einladung nach China, sich an diesen Wochen durch Präsentationen, Projekte oder aber Kooperationsgesuche zu beteiligen. Die Asien-Pazifik-Wochen sind eine hervorragende Gelegenheit für unsere chinesischen Partner, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre Regionen vorzustellen. Umgekehrt wünschen deutsche und europäische Partner eine Verbesserung ihrer Kontakte nach China.

Die Fortsetzung des Dialogs zwischen den Metropolen in China und in der Zeit zwischen den Asien-Pazifik-Wochen ist ein wichtiges Ziel für die Pflege der Zusammenarbeit.

Im Interesse des Kennenlernens aber auch der Pflege der Beziehungen zielen die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsgespräche auf die Durchführung von Veranstaltungen, Messen, Reisen und Kooperationstreffen zwischen den Partnern in China und Deutschland.

WTO-Beitritt fördert private Ìnvestitionen im Energiebereich

Chinas Umweltminister Zhenhua Xie sucht Zusammenarbeit mit Deutschland

Stadtentwicklung in Shanghai
Albert Speer & Partner
ALBERT SPEER & PARTNER

.

Shanghai: EXPO 2010 Bewerbung erfolgreich Stadt von Shanghai plant Autocity, Formel 1-Strecke und Technology-Park  mit dem Büro Albert Speer & Partner ... 

.
Umweltschutz in China: Schön wäre es

Olympiapräsentation der Deutschen Wirtschaft in Rostock: 4. Juli 2003 ... (zum Thema)
Rostock meets Beijing und Qingdao: Ergebnisse


Tourismus in China boomt weiter 
Himmelstempel in Beijing
(Bild Trempel)
.

China wird auch in den nächsten Jahren ein Boomland des Tourismus. Dafür spricht u.a. die relative Sicherheit, der kulturelle Reichtum und die Vielseitigkeit, die im Lande zu erleben ist. Auch Städtereisen werden immer beliebter. Chinaproject wird die Seiten "Tourismus" ständig weiter ausbauen. ...


.
SHANGHAI
EXPO 2010 in Chinas Metropole
Deutschlands Messestandort in Fernost ...

Beijing/Shanghai: Chinas Börsen sind ein Eldorado für Zocker und Spekulanten. Vor Aktienanlagen aus Sicherheitsgründen muß gewarnt werden. 

BAUEN IN CHINA
Privatisierung der Bauwirtschaft fördert das private Kapital
Chinas Bau- und Wohnungswirtschaft wird privatisiert und alle freuen sich. Nur die Nutzer haben erhebliche Probleme, die es abzustellen gilt. Perspektiven ergeben sich für die deutsche Bauindustrie ...

Beijing 2002: Energie-Konferenz für Olympiaprojekte und vieles mehr
Das Jahr 2002 beginnt schon heute für die Unternehmen und Dienstleister im Bereich der Energiewirtschaft. Soeben hat die chinesische Regierung entschieden, das erste große Symposium zum Thema "Perspektiven in der Energiewirtschaft" durchzuführen ....

Asien-Pazifik-Wochen 2005 

5- Jahr-Plan aktuell:
Infrastruktur, Westchina und WTO-Beitritt
Für Xinhua ist die Welt noch immer in Ordnung. Es geht voran. Auch wenn niemand hin will ...

Wirtschaft
China und die WTO aus Sicht der Fiducia
Nicht alles ist Gold was glänzt ...

Archiv Chinaproject

WESTCHINA und Investition
China will die Infrastruktur Westchinas ausbauen
Entsteht ein neuer Wirtschaftsstandort oder nur eine neue "Kursblase" ? ...

Verbände und Vereine
Was leisten Verbände für den Mittelstand wirklich ? Deutsche Vereine zwischen Anspruch, Handtaschendiebstahl und Gebrauchsfähigkeit

Die Deutsche Asia-Pazifik-Gesellschaft zu Köln:
Der richtige Einstieg für Praktiker und solche, die es werden wollen. ....

BEIJING und Region
Umweltschutzpromotion in China
Dr. Passarge China-Marketing Beijing: Markteintritt für den Umweltschutz in China  ....

MOFTEC-Links und Contacts

Transrapid wird in Shanghai realisiert...
Bau- und Projektentwicklungsinitiative Sino Bau

Olympia Beijing 2008 -EXPO 2010 in Shanghai

Bericht der Berliner Delegation

TCM Projekt: Medizinforum Traditionelle Chinesischen Medizin in Gründung

Süd-Ost-Asien und China:
Enge Kooperation durch Gasumstellung in den nächsten 20 Jahren

Xiamen - September 2002: Internationale Investitionskonferenz des MOFTEC/China. Delegation

Sie sind an den Ergebnissen der wichtigsten Veranstaltungen zu China der Asien-Pazifik-Wochen interessiert ? Dann mailen Sie uns einfach an:

 

Beijing 2008: Beijing Invest - Portal der Beijinger Stadtverwaltung

Berlin: Die chinesische Botschaft in Berlin und das Problem mit den Provisionen

Gewerblicher Rechtsschutz in China: Was tun, wenn der "Partner" know how verwertet

Asia-Pacific-Project.de und Indiaproject.de under consideration. Neues Thailand-Forum gegründet: Thailandproject.de 



Beijing/2001: 

Ergebnisse der Umweltkonferenz in Beijing

Perspektiven für die Wirtschaft

Automobilzulieferindustrie

WTO-Beitritt



Berlin: Berlinwasser International in Xian

Eines der wichtigsten Ergebnisse der Asien-Pazifik-Wochen 2001 in Berlin war der erklärte Wille der chinesischen Regierung, die Zusammenarbeit im Umweltschutz mit deutschen Partnern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Ministerien zu vertiefen. Das Tor ist offen. Es fehlt nur das Geld. das BMWi wird 2002 Unternehmerdelegationen nach China führen ....

Berlin:Forum zur Privatisierung in China und Korea - gegründet, Mitglieder: Siehe Mitgliederliste

Asien-Pazifik-Forum errichtet erfolgreich ein Forum für die Privatisierung und Transformation der Staatswirtschaften in China, Korea und Vietnam. 
Das Forum wird sich zukünftig auch anderen Ländern widmen.


Die Asian Development Bank präsentiert ihre Projekte hier (Ergebnisse der Privatisierungskonferenz in Berlin, Privatisierungsforum). 

Umweltkonferenz in Beijing:
Chinaproject.de organisierte für das Asien-Pazifik-Forum Berlin Delegationsreise nach Beijing. Lesen Sie hier den Bericht aus Beijing 

Bauen mit deutschen Partnern wird zum Thema in China



Asien-Pazifik-Wochen 2003
schon in der Vorbereitung: Auskünfte erteilt Berlin hier.

Berlin: Ergebnisse des
Besuchs der  Planungskommission der SETC in Deutschland
und stellt neue Projektansätze für den Mittelstand nach dem WTO-Beitritt vor. Das Event  brachte über 80 Teilnehmer zusammen. Hier einige Ansätze aus der Planung..

Biotechnologie wird zum Wirtschaftsfaktor der Zukunft



Gesellschaft

Neue Rubrik: Der "hässliche Chinese" oder "Wider den Kampf gegen die Bürokratie"
Mit dieser Rubrik wollen wir eine Erfahrungsdatenbank aufbauen, in der vor allem negative Erfahrungen bei Projekten in China und Antworten darauf gesammelt werden sollen, wie Fehler vermieden werden können. Natürlich beschäftigen wir uns auch mit dem lieben chinesischen Mitbürger !  ....

Beijing_Invest
.
. . .
.
IMPRESSUM
Grüße aus Berlin !.
.
. .
.
China-Forum
.
.  SCHLAGZEILEN .
.

China hat die Urkunden zum Beitritt in die WTO bereit ratifiziert: Ab dem 12. Dezember 2001 143 WTO-Mitglied

Biotechnologie
Biotechnologie in China
Medizin und TCM

 

Amt für Umweltschutz

Beijing: 1978

Stadtentwicklung

Accounting Law of China

Ausschreibungsrecht

Checkliste Joint-Venture

Online-Beratung

Gesetze in China

Steuerberatung in China

Technology-Vertrag

Nützliche Adressen

 

TRAVEL CHINA:
Tourismus
Hotels in China

Videos über China:
Reiseland China

Feste in China

Neujahrsfest

Yunnan

Szenen aus Shanghai

Leben am Kaiserkanal

Bilder aus Tibet

Große Mauer

Kaiserpalast

Himmelstempel

Heilige Berge

Sichuan

Flora & Fauna

Yangzi-Schluchten

Heilige Berge II

 

 ONLINE RADIO

  Bloomberg Business

  Bloomberg Financial

  BBC Global Business

  Business Week

  ABC Finance Report

 

 Umweltschutzpraxis:
Berlinwasser International in China
Grundlagen des Ausschreibungsrechts

 

.
. THEMA DES MONATS .
.

Deutsche Asia-Pacific Gesellschaft Köln
Deutsche Asia-Pacific Gesellschaft Köln

Hongkong Trade & Development Council
 

 

CHINA VOR 100 JAHREN

Hunnenrede" Kaiser Wilhelms II.

Trempel & Associates - Berlin

Provisions on construction enterprises

 
YEAR OF THE GOLDEN DRAGON 2000

YEAR OF THE SNAKE 2001

Trademark Law: Implementation

Newsletter: Chinalaw
Newsletter: Chinabiz

.

 

.
.
. .
.
.

Kontakt Impressum Inhalt  Recht Wirtschaft  Termine

.
. .
.
. .
.
.

1997 Copyright © Chinaproject.de  - please contact  webmaster:  apfb@chinaproject.de  - All rights reserved for the Author/Publisher. Alle Rechte, auch Übersetzungen, sind vorbehalten. Reproduktionen gleich welcher Art, ob Fotokopie, Mikrofilm oder Erfassung in Datenbanken oder Datenbankverarbeitungsanlagen nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers. Aus der Veröffentlichung kann nicht geschlossen werden, daß die beschriebenen Lösungen oder verwendeten Bezeichnungen frei von gewerblichen Urheber oder Schutzrechten sind. Verantwortlich: apfb@chinaproject.de - Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

.
. .
.

Home ] Umweltschutz ] News ] Energiewirtschaft ] PROJEKTE IN CHINA ] RECHT ] Projektentwicklung in China ] Forum China ] Education & Ausbildung ] Literatur im Web ] Chinese - Medicine ] Welcome Package ] China_A_Z ] BIOTECHNOLOGY ] [ Chinaproject.de - Homepage ] Sitten_Gebraeuche ] Jobs in China ] Medien - China ] Datenbank_Stadtplanung ] Events Chinaproject ] German Centre ] Construction ] Newsletter ] Travel in China ] Wirtschaft_Index ]

Anzeige