Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2001

Senatskanzlei von Berlin/Asien-Pazifik-Forum:
Erster Entwurf für einen Programmplan (Stand Dezember 2000)

Zur Zeit liegen der Senatskanzlei gut 100 Projektvorschläge für die Asien-Pazifik-Wochen Berlin (APW) vom 17. – 30.09.2001 vor.  Redaktionsschluss für das Programmheft der APW ist der 1. Mai 2001.

Asien allgemein

Wirtschaft

Hier liegen zur Zeit sieben konkrete Projektvorschläge und zahlreiche weitere Projektideen vor, die sich in die folgende thematischen Schwerpunkte unterteilen lassen:

Block 1: Umwelt und Infrastruktur (Verkehr – Energie – Wasser - Entsorgung);

Präsentation, Austausch und Dialogforen

Block 2: Dienstleistungen und Projektentwicklung (German Centres, AHKen, Rechtsanwälte, Consultants, Finanzdienstleister, Architekten, Logistik)

Austausch und Vernetzung untereinander sowie Präsentationen

Block 3: Mittelstandsforum

Block 4: Neue Medien / New Economy

Präsentationen, Podiumsdiskussionen, Kontaktbörsen

 

Block 5: Bildung und Qualifizierung

Austausch von Bildungsträgern, Podiumsdiskussionen, Kontaktbörsen

Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur

Übergreifende Podiumsdiskussionen (z.B. zur Zukunft regionaler Zusammenarbeit in ASEAN und zu den Perspektiven des ASEM, zu traditioneller asiatischer Medizin, zur Entwicklungszusammenarbeit, zur gegenseitigen medialen Wahrnehmung u.a.)

Übergreifende Kulturveranstaltungen wie z.B. ein großes Drachenbootfest, der 10-tägige Markt der Asiatischen Kulturen, Sport, Meditation und Religion u.a.

Schwerpunktland China

Chinesisch-Europäischer Wirtschaftskongress vom 17. – 19.9. mit den Themen WTO, West- und Zentralchina, Metropolenkooperation, Dienstleistungen, Kommunikation, Lifesciences, Maschinenbau und Automobilzulieferer, Infrastruktur, Neue Technologien begleitet von einer zentralen politischen und einer kulturellen Podiumsdiskussion zu den Perspektiven des chinesisch-europäischen Dialogs. Weitere wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskussionsveranstaltungen zu China in zeitlicher Nähe zum Wirtschaftskongress sind geplant.

Im kulturellen Bereich sind zur Zeit – nicht abschließend - folgende Projekte geplant:

  • "Buddhistische Skulpturen aus Qingzhou" Ausstellung

  • Das traditionelle SHE HUO - FEST aus der Provinz Shaanxi

  • Aufführung der klassischen Kunqu-Oper "PIPAXING" ("Das Lied der Pipa)

§         Theaterproduktion "Alte Geschichten - neu erzählt" ("Gushi xinbian")

§         Fotoausstellung

§         Filmwoche (Peking und Hongkong)

  • Zeitgenössische Musik (Klassik, Rock, Pop, Jazz) und Modern Dance

§         Moderne Kunst

§         Literatur

§         Architektur und Stadtplanung

§         Sport

§         Mode

§         Kulinarisches / Food Festival

  • Tourismus

§         Rahmenveranstaltungen im Chinesischen Garten in Berlin

§         Laterneninstallation im Stadtraum

§         Kunsthandwerk

§         Chinesisches Feuerwerk

§         Eröffnung der umgebauten chinesischen Botschaft

  • Veranstaltungen im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Peking

Australien

Deutsch-Australische Wirtschaftskonferenz des Australien-Neuseeland-Vereins mit den deutsch-australischen Handelskammern zu 100 Jahre Australische Föderation vom 26. – 28.9.

Weiterhin ein Bildungsseminar am 26.9., ein Vortrag zur 100-Jahr-Feier des australischen Staatenbundes sowie diverse kulturelle Veranstaltungen.

Indien

Wirtschaftseminar veranstaltet von der Bankgesellschaft Berlin in Zusammenarbeit mit dem OAV, sowie diverse kulturelle Darbietungen, die aber noch nicht konkretisiert sind.

Indonesien

Wirtschaftstag in der gemeinsamen Trägerschaft verschiedener Institutionen (u.a.: Fraunhofer Institut/IPK). Kulturell stehen zur Zeit ein europäisch-indonesisches Tanz- und Theaterprojekt sowie eine australisch-indonesische Musiktheaterproduktion im Programm.

Japan

Wirtschaftsseminar des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreises und Podiumsdiskussion zur politischen Rolle Japans durch die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik.

Im Bereich der Kultur liegen zur Zeit Veranstaltungsvorschläge zu Studentenaustausch sowie für eine Theaterproduktion, eine Manga-Tauschbörse, Butoh-Tanz und eine Teezeremonie vor.

Korea

Konferenz zur „Wirtschaftsentwicklung und Marktchancen in Nordkorea in Zusam­menarbeit mit Firmen Südkoreas“ des Deutsch Koreanischen Wirtschaftskreises mit der Korea Trade and Investment Promotion Agency (Kotra).

Kulturelle Projektvorschläge liegen im Bereich Film, Taekwondo, Musik, Tanz sowie Buddhismus in Korea vor.

Laos

Die Deutsch-Laotische Gesellschaft plant einen Laostag mit Elementen aus Gesellschaft, Kultur, Tourismus und Wirtschaft.

Malaysia

Hier befinden sich einige Projekte in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Tourismus noch in der Planungsphase.

Mongolei

Wirtschaftstag Mongolei organisiert von der BAO Berlin in Zusammenarbeit mit dem OAV, der IHK Mongolei sowie der Botschaft unter Mitwirkung des Mongoleiforums des APFB.

Auf kulturellem Gebiet sind einige Veranstaltungen im Bereich Wissenschaft, Musik, Tanz und Tourismus avisiert, aber noch nicht konkretisiert.

Nepal

Hierzu liegen noch keine konkreten Projekte vor, das Interesse an einer Beteiligung wurde aber bereits signalisiert.

Philippinen

Hierzu liegen noch keine konkreten Projekte vor, das Interesse an einer Beteiligung wurde aber bereits signalisiert.

Singapur

Eine Wirtschaftsveranstaltung organisiert die BAO Berlin. Auf kulturellem Gebiet liegen noch keine konkreten Projektvorschläge vor.

Sri Lanka

Hier befinden sich einige Projekte im Bereich Wirtschaft, Kultur und Tourismus noch in der Planungsphase.

Thailand

Veranstaltung auf wirtschaftlichem Gebiet sowie eine größere Ausstellung mit hochklassigem thailändischen Kunsthandwerk

Internet Projekt Thailand und weitere Veranstaltungen im Bereich Tanz und Musik, die aber noch nicht konkretisiert sind.

Vietnam

Wirtschaftstag des Vietnamforums des APFB in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Vietnamesischen Gesellschaft (DVG) und der vietnamesischen Botschaft. Podiumsdiskussion der DVG zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Tendenzen in Vietnam, ein Bildungsseminar sowie einen „Kulturtag Indochina“ (der neben Vietnam auch Laos und Kambodscha thematisiert).

Weitere Veranstaltungen im Bereich Tanz und Musik sind geplant, aber noch nicht konkretisiert.

Weiterer Zeitplan:

Die vorliegenden Projektvorschläge (und auch die noch nicht eingereichten Projektideen) sollten zwischen Januar und März konzeptionell vertieft und terminiert werden. Im Februar wird das vorliegende Programmangebot überblickshaft in einem APW-Leporello für das Marketing der Asien-Pazifik-Wochen zusammengestellt.

Ab dem 1. März werden die Veranstaltungen der Asien-Pazifik-Wochen im Internet unter APForum.com aufgenommen und können danach regelmäßig aktualisiert werden. Im April erfolgt die Abfrage der verbindlichen Veranstaltungsvorschläge für das Programmheft.

Redaktionsschluss für das Programmheft ist der 1. Mai 2001!

Am 1. Mai müssen die Veranstaltungen somit in Bezug auf Titel, Termin, Ort, Teilnahmebedingungen und Kurzbeschreibung geklärt sein und uns vorliegen. Alle erst nach dem 1.5.01 verbindlich vorgelegten Veranstaltungen können nur noch in das Internet-Programm der Asien-Pazifik-Wochen aufgenommen werden.

Weitere schriftliche Projektvorschläge, Präsentationsanregungen, Anfragen, Projektvorschläge können an apfb@chinaproject.de oder RA Eberhard J. Trempel, cicero@trempel.de oder trempel@china.com oder Eberhard_Trempel@t-online.de geschickt werden.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen das Projektteam der Asien-Pazifik-Wochen gerne zur Verfügung:

Dr. Rainer Seider: 030 9026 2324 (Rainer.Seider@Skzl.Verwalt-Berlin.de )

Tim Riedel: 030 9026 2835 (Tim Riedel@Skzl.Verwalt-Berlin.de )

Michael Weidenhammer: 030 9026 2825 (Michael.Weidenhammer@Skzl.Verwalt-Berlin.de ); ab 1.2.2001

Home ] Umweltschutz ] News ] Energiewirtschaft ] PROJEKTE IN CHINA ] RECHT ] Projektentwicklung in China ] Forum China ] Education & Ausbildung ] Literatur im Web ] Chinese - Medicine ] Welcome Package ] China_A_Z ] BIOTECHNOLOGY ] Sitten_Gebraeuche ] Jobs in China ] Medien - China ] Datenbank_Stadtplanung ] Events Chinaproject ] German Centre ] Construction ] Newsletter ] Travel in China ] Wirtschaft_Index ]