*
UMWELTSCHUTZ 6. Sept. 2000 http://www.chinaproject.de
*
 
   
- THEMEN
  Energiewirtschaft
Recht & Steuern
Wasserwirtschaft
Bauen und Planen
Stadtentwicklung

Ausschreibungen
Umwelttechnik

- SERVICE SITES
 
- CHINAPROJECT
 
 

 

 

*

Umwelt in der Entwicklungsplanung 

China sei in seinen landesweiten Bemühungen, die Verschlimmerung der Umweltverschmutzung zu stoppen, erfolgreich gewesen, so Xie Zhenhua, Minister des Staatlichen Umweltschutzamtes (SUA). 

„Die Verschmutzungssituation hat auf einer nationalen Skala gesehen zum ersten Mal in den letzten Jahrzehnten Einhalt genommen", sagte Xie auf einer nationalen Konferenz über Umweltschutz am 7. Januar in Beijing.

Ende November 1999 hätte das Gesamtvolumen von 12 Schadstoffen, die in die Luft, das Wasser und den Boden Chinas emittiert werden, feste Industrieabfallstoffe ausgenommen, unter den Höchstwerten, die 1999 von der Zentralregierung festgelegt wurden, gelegen, so Xie.

Das Land hat 53 kleine Kohlekraftwerke und 6400 Minen, die jährlich 26 Mio. t Kohle mit einem hohen Sulfatgehalt förderten, stillgelegt. Dieses Vorgehen bedeutete, Sulfatdioxidemissionen und Sauren Regen in 175 Bezirken und Städten im Land unter Kontrolle gebracht zu haben.

China werde fortfahren, kleine Fabriken und Minen im ganzen Land stillzulegen, falls diese im Jahr 2000 die staatlich festgelegten Emissionswerte nicht erreichen, so Xie.

Er sagte, daß Beijing, eine der weltweit 10 luftverpesteten Städte, Fortschritte in der Verschmutzungskontrolle erzielt habe, insbesondere seitdem vor 2 Jahren der Entschluß gefallen sei, gegen die Luftverschmutzung anzugehen.

Xie zufolge ist die Verbesserung der Umweltqualität in den letzten Jahren eine Haupfaufgabe der gravierend verschmutzten Regionen gewesen. Diese Regionen umfassen das Becken des Huaihe-Flusses -- Zuhause von 100 Mio. Menschen --, die Ebene des Haihe-Flusses in Nordchina, die Ebene des Liaohe-Flusses in Nordostchina, den Dianchi-See in der südwestchinesischen Provinz Yunnan, den Taihu-See und den Chaohu-See in Ostchina.

In diesem Jahr werde landesweit die Atommüllforschung intensiviert werden, um die Sicherheit von nuklearen Aktivitäten zu garantieren, so der SUA-Minister.

„Trotz aller Fortschritte ist der Bedarf nach wie vor enorm groß, sagte er.

Er wies darauf hin, daß der Umweltschutz ein integrierter Teil der Planung für die beschleunigte Entwicklung Chinas westlicher Gebiete sein werde.

„Chinas Westgebiete sind weit aus weniger entwickelt als seine Ostregionen. Die nicht erschlossenen und unbebauten Gegenden sind jedoch reich an Naturressourcen. Die Entwicklung des Westens zu beschleunigen, wird beträchtlich zur Volkswirtschaft beitragen", sagte Xie.

Nichtsdestotrotz unterstrich er: Im Prozeß der Entwicklung des Westens müssen Umweltschutzprogramme in den allgemeinen Entwicklungsplänen berücksichtigt werden; neue Umweltopfer müssen vermieden werden."

In einer anderen Entwicklung zeigte der letzte Wasserqualitätsbericht von 1999, herausgegeben vom Ministerium für Wasserressourcen, daß die Wasserverschmutzung nach wie vor ein Problem in vielen Großstädten Chinas ist.

Im Bericht, der Schlüsselverschmutzungsindice der Wasserquellen in 19 Städten enthielt, heißt es, daß während der letzten 10 Tage von 1999 festgestellt wurde, daß Beijing, Dalian in der Provinz Liaoning, Taiyuan in der Provinz Shanxi, Xining in der Provinz Qinghai, Kunming in der Provinz Yunnan und Urumqi im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang gute Wasserressourcen hätten, während der Chaohu-See in der Provinz Anhui, Qingdao in der Provinz Shandong und Chongqing, Chinas vierte regierungsunmittelbare Stadt, über Wasserquellen schlechter Qualität verfügten.

Die Wasserverschmutzung des Chaohu-Sees wird hauptsächlich durch inländische Schadstoffe wie Permanganat, Ammoniak und Nitrogen verursacht, so der Bericht.

Ein Vertreter des Ministeriums für Wasserressourcen sagte, der Bericht ziele darauf ab, Stadtregierungen und die Bürger zu ermutigen, die Trinkwasserquellen zu schützen.

China hat seit April regelmäßig derartige Wasserqualitätsberichte für große und mittlere Städte veröffentlicht. Konfrontiert mit einer regelmäßigen Kontrolle wird von Lokalbehörden erwartet, die grundlegenden Wasserquellen zu verbessern und die Wasserqualität vor der Verschlechterung zu schützen.

In Anhui haben die Behörden die Sanierung von Fabriken am Chaohu-See, einer Chinas fünf größter Süßwasserseen, beendet.

Unter den 109 führenden Unternehmen am See, die pro Tag jeweils über 100 t Abwasser produzieren, haben 90 den staatlich festgesetzten Emissionsstandard erreicht und 18 sind stillgelegt oder verlegt worden oder haben ihre Produktion verlagert. Das verbleibende Unternehmen arbeiten hart daran, das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen.

Unter denjenigen, die weniger als 100 t Abwasser pro Tag produzieren, haben 125 ihre Schadstoffbehandlung abgeschlossen und 17 haben zugemacht oder ihre Produktion verlagert. Der Rest versucht, sich anzupassen.

Als Ergebnis dieser Maßnahmen solle die Wasserqualität des Sees sich in der nahen Zukunft merklich verbessern, so der Vertreter des Ministeriums.

Die Sanierung des Chaohu-Sees ist bisher eines Chinas größter Umweltschutzprojekte gewesen.

Das Seegebiet, mit einer Fläche von 13 000 qkm und einer Bevölkerung von 9,6 Mio., leidet auch unter ernster Bodenerosion.

 

*    

 

 

© 2000, Chinaproject.de, Spichernstraße 15, 10777 Berlin, Tel. 01723116595, Fax. 030-2185432 - All rights reserved for the Author/Publisher. Alle Rechte, auch Übersetzungen, sind vorbehalten. Reproduktionen gleich welcher Art, ob Fotokopie, Mikrofilm oder Erfassung in Datenbanken oder Datenbankverarbeitungsanlagen nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers. Aus der Veröffentlichung kann nicht geschlossen werden, daß die beschriebenen Lösungen oder verwendeten Bezeichnungen frei von gewerblichen Urheber oder Schutzrechten sind. Verantwortlich: mailto:apfb@chinaproject.de

  Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ China_A_Z ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ German Centre ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ China_A_Z ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ German Centre ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ] Home ] [ Umweltschutz ] [ News ] [ Energiewirtschaft ] [ RECHT ] [ Projektentwicklung in China ] [ Forum China ] [ AsiaMedWell ] [ Welcome Package ] [ BIOTECHNOLOGY ] [ Sitten_Gebraeuche ] [ Jobs in China ] [ Datenbank_Stadtplanung ] [ Events Chinaproject ] [ Construction ] [ Newsletter ] [ Travel in China ] [ Datenbank Stadtplanung ] [ Wirtschaft_Index ]